Patientengerechte Unfallrettung

Am Samstag, 7. November 2015 war unsere Abschlußübung,  diesmal als ganztägiges Seminar der Firma WEBER-HYDRAULIK.

K1024__DSC01559_ K1024__DSC01554_

An 3 verschiedenen Einsatz-Szenarien wurden die Grundlagen der patientengerechten Unfallrettung in Verbindung mit einsatztaktischen Möglichkeiten geschult  

 

Vormittags standen 3 Stunden Theorie mit folgenden Themen an:

K1024_FW_phase1_2

  • Standard Einsatzregeln
  • Erstöffnung
  • Versorgungsöffnung
  • Befreiungsöffnung

 

Nach der Mittagspause war dann Praxis angesagt :

K1024__DSC01553_

  • Einsatz an drei unterschiedlichen Stationen mit verschiedenen Rettungsgeräten
  • Vorgehensweise bei der patientengerechten Unfallrettung
K1024__DSC01629 K1024__DSC01589_

Über 20 Feuerwehrleute  haben an dem Seminar teilgenommen,  mit dabei erstmals auch 4 Gemeinde-Mitarbeiter, die uns zukünftig als Feuerwehrmitglieder unterstützen. Das ist besonders bei der Tagesbereitschaft erforderlich, da viele Feuerwehrleute auswärtig tätig sind und so für einen Einsatz während der normalen Arbeitszeit nicht schnell genug zur Verfügung stehen.

Das Seminar ist sehr gut bei den Teilnehmern angekommen, die beiden Ausbilder (selbst hauptamtliche Feuerwehrleute), haben sowohl Theorie als auch Praxis professionell vermittelt.

K1024__DSC01713_Die „Stabile Seitenlage“ gibt  es auch für PKWsK1024__DSC01602_K1024__DSC01662_K1024__DSC01710_K1024__DSC01731_K1024__DSC01742_K1024__DSC01667_K1024__DSC01627_      K1024__DSC01697_K1024__DSC01725_    K1024__DSC01582_K1024__DSC01677_ aus „Patientensicht“

K1024__DSC01639_K1024__DSC01686_K1024__DSC01761_nach dem Klapp-Rad kommt jetzt das Klapp-Auto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.